ugg boots bailey button schwarz bertakten eines Intel Pentium 4 HT 2

ugg scuff bertakten eines Intel Pentium 4 HT 2

So da bin ich wieder! Dieses Mal möchte ich Euch zeigen, wie Ihr den neuen Pentium 4 HT 2.4 Ghz C (800 Mhz Systembus) Prozessor übertaktet.

Fast alle 800SB Mainboards können später auch für die nächste Generation des Pentium 4 genutzt werden, sprich für den Prescott. Weiterhin unterstützen alle Mainboards Dual Channel Memory. Das heißt, eine extreme Systemsteigerung im Bereich des Speichers. Beim Kauf eines Mainboards muss man darauf achten, dass es den 875P Canterwood Chipsatz besitzt. Und nicht den billigen 865 Springdale. Hauptgrund ist dabei das OC und keine PAT Unterstützung (was ist PAT ? Weiter unten).

Ich habe mich wieder für ein ASUS Board entschieden. Grund dafür ist, dass ASUS super Overclocker Boards baut und ich persönlich immer zufrieden damit war. Also warum umsteigen? Beim ASUS P4C800 Deluxe belaufen sich die Extras auf: IEEE 1394, USB 2.0, 6Channel Audio, GigabitLAN, JumperFree (FSB in 1Mhz Schritten, Voltzahlen bis über 1.9volt (ab Biosversion 1007), Serial ATA, MultiRaid, PAT, AGP 8x und CrashFree Bios.

Nach wie vor ist Asus sehr teuer und in Anbetracht der mageren Ausstattung und kaum Zubehör nur für Freunde des Overclockings und hartgesottene Anhänger der Marke interessant. Wer ein besseres Preis /Leistungsverhältnis sucht, der ist mit der etablierten Konkurrenz besser beraten. Mit wenig Zubehör meine ich Kabel, Jumper, Zusatzblenden etc. Weitere interessante Mainboard sind: Abit IC7 G, MSI 875P Neo, Gigabyte GA 8KNXP Ultra.

Vom Asus Board gibts natürlich auch eine nicht Deluxe Version. Aber was das anderes hat, weiß ich nicht. Damit habe ich mich nicht beschäftigt. Vor kurzem ist in den USA ein weiteres Board mit dem Namen: ASUS P4C800 Deluxe E rausgekommen. Dort wurden mehr Extras dazugelegt. Der GigabitLan Controller wurde ersetzt durch einen von Intel (im normalen Deluxe ist der von 3Com). Des Weiteren weiß ich von einem USB 2.0 mehr. (jetzt 4).

Der Speicher

Es sollte auf alle fälle PC400 (3200) sein. Ob es nun der super teure Corsair Speicher ist, ist eure Wahl. Wer weiter hinaus wil,l kann sich gleich PC433/466 Speicher kaufen. Wenn nicht für diese CPU, dann für Die nächste. PC 333 läuft beim ASUS Board nur mit 320Mhz. Ob es bei anderen Mainboards auch so ist, weiß ich leider nicht. Bei PC400 Memory kann man auch PAT nutzen. (was ist PAT ? Weiter unten)

Die CPU

Ob es diese 2.4 Ghz CPU sein muss, müsst ihr selber wissen. Ich habe im Netz keine andere CPU gesehen,
ugg boots bailey button schwarz bertakten eines Intel Pentium 4 HT 2
die so hoch übertaktet wurde wie der C Prozessor von Intel. (Intel in The BOX). Wie immer muss man Glück beim Kauf haben. Am besten erwiesen sich die Cpus aus Costa Rica. Der C Prozessor kann wie auch die 2.6, 2.8, 3.0, 3.06, 3.2 HyperThreading und hat einen Systembus von 800 Mhz. (Der A einen von 400FSB und der B einen von 533 Mhz, diese aber kein HT).

Mein System

Prozessor Intel Pentium 4 2400 Mhz („C“) Hyperthreading 800 Mhz Systembus Mainboard

Asus P4P4C800 Deluxe Arbeitsspeicher

2x 512 MB DDR Cosair PC3500 (433 Mhz) Grafikkarte Asus 8420 GeForce 4 TI 4200 64MB DD Ram 1. Festplatte IBM 84,3GB (7.200 U/Min, 2 MB) 2. Festplatte WesternDigital 80 GB (7.200 U/Min, 2 MB) in RaidO Konfiguration 3. Festplatte WesternDigital 80 GB (7.200 U/Min, 2 MB) in RaidO Konfiguration DVD Laufwerk Pioneer DVD 115 (16x/48x) DVD Brenner Pioneer DVR 105 (4xDVD R / 2xDVD RW / 16xCD R / 10xCDRW / 32xCD R)

Um die bertaktung später besser nachvollziehen zu können, lasse ich einmal 3D Mark 2001 und PC Mark 2002 mit dem ungetaktetem System durchlaufen:

Benchmark Punkte Steigerung 3D Mark 2001 SE 11.543 0% PC Mark 2002 Gesamt 22.588 0% PC Mark 2002 CPU Score 5.942 0% PC Mark 2002 Memory Score 7.710 0% PC Mark 2002 HDD Score 8.936 0% bertakten eines Prozessors

So habe ich OC. So, jetzt beginnen wir damit, den Prozessor zu übertakten. Die Taktrate des Intel Pentium 4 2400 Mhz ergibt sich aus dem Multiplikator 12 und dem Front Side Bus 200 Mhz (12 mal 200 Mhz = 2400 Mhz).

Jetzt erkläre ich mal das neue % OC von ASUS. So im Bios angekommen erstmal die Sprache auf deutsch (ASUS P4C800 Deluxe). Dann Auf JumperFree Configuration. Original ist dort Standart eingestellt, wenn man dort klickt kann man auswählen zwischen Overclock und Manual. Ein Klick auf Overclock eröffnet, dass wir jetzt wählen können zwischen 5,10,20 und 30% Leistungssteigerung. 30% entspricht 260FSB. Das sind 3124Mhz.

Benchmark Punkte Steigerung 3D Mark 2001 SE 13.353 16% PC Mark 2002 Gesamt 25.855 24% PC Mark 2002 CPU Score 7.678 29% PC Mark 2002 Memory Score 9.080 18% PC Mark 2002 HDD Score 9.097 2% Weiter mit dem Richtigem OC

Der FSB: Auf JumperFree gehen wir jetzt auf Manual. Jetzt kann man nach belieben alles einstellen was man möchte. Ich fange oben an. Den FSB kann man von 100 bis 400 Mhz einstellen. Testet lieber nach jeder größeren Erhöhung ab alles super läuft und keine Abstürze Auftreten. Ich stelle ihn auf 285, was einen Systemtakt von 1140 Mhz (4285 Mhz) entspricht.

DRAM Frequency: Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, die DRAM Frequency manuell einzustellen. Einzustellen wie der Ram zur CPU läuft. 320 was 5:4 wäre und 266. 320 wird voll ausgereizt bei einem FSB 270.(CPU liegt bei 3244). Fürs OC auf 266 Stellen sonst würde er bei einem FSB von 285 nicht hochfahren.

CPU Vcore: hier stellen wir die Spannung für die CPU ein. (Original sind 1.525 v.). Einzustellen von 1.4750 bis über 1.9 v. (ab biosversion 1007 013). Zuerst stellte ich 1.700 ein, was ich im nachhinein bis auf 1.535 verringern konnte. (bei voller bertaktung von 285FSB !!!! Das heißt er läuft mit über 1Ghz mehr und bei 99.8% gleicher Voltzahl !!!

DDR Voltage: einzustellen wie viel volt der Speicher bekommt. Einzustellen sind 1.50/1.60/.1.70/1.80 oder auf Auto. Das Auto nahm ich raus und stellte auf 1.50 (der kleinste Wert). Bewirkt das der Chipsatz 875P in Verbindung mit DDR400 Speicher eine Leistungserhöhung von 3 5% bekommt !
ugg boots bailey button schwarz bertakten eines Intel Pentium 4 HT 2
!!! (unabhängig vom eingestellten FSB). Original Eingestellung auf Auto, da wir das ja haben wollen, auf Turbo stellen.

Jetzt sind wir fast fertig im Bios. Weiterhin einzustellen sind unter:

CPU Config.: Hyperthreading Technology, falls es aus irgendeinem Grund aus sein sollte.

Chipset: Performance Acceleration Mode. Original auf Auto, wir stellen es aber auf On. Bewirkt einen Boost der System Performance.

Ausstellen sollte man allen anderen Kram wie OnBoard Sound (falls was besseres vorhanden ist), Raid (falls nicht notwendig) etc.