ugg kinderstiefel Darius Miller schockt die Hawks

uggs new york Darius Miller schockt die Hawks

Die New Orleans Pelicans haben die Atlanta Hawks am Montagabend mit 106:105 besiegt. Der ehemalige Bamberger Darius Miller verwandelte dabei etwa eine Minute vor Schluss den letztlich entscheidenden Dreier. Insgesamt zeigte der Small Forward seine bislang beste Saisonleistung. Miller erzielte von der Bank in 21 Minuten 21 Punkte bei effizienten Wurfquoten aus dem Feld (8/11 FG) und von Downtown (5/8 3FG). Damit war er drittbester Scorer seines Teams hinter E Moore (24 Pkt) und DeMarcus Cousins (22 Pkt, 16 Reb).

Auf Seiten der Hawks, die ihre zwölfte Niederlage im vierzehnten Spiel kassierten, erwischte Point Guard Dennis Schröder keinen guten Tag. Der Nationalspieler trug nur elf Punkte (5/18 FG) und fünf Assists zum Spiel bei und leistete sich auch vier Ballverluste.

Der amtierende Meister Golden State Warriors feierte in der vergangenen Nacht den siebten Sieg in Serie. Die Dubs schlugen das berraschungsteam aus Orlando mit 110:100. Den Grundstein für den Erfolg legten die Warriors wie so häufig im dritten Viertel. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit setzte sich der Gastgeber kontinuierlich ab und gewann den Durchgang mit 32:19 und sorgte damit für die Vorentscheidung. Bester Akteur war Kevin Durant mit 21 Punkten, 8 Assists und 7 Rebounds. Bei den Magic kam Center Nikola Vucevic auf 20 Punkte.

Des Weiteren kam es an dem Tag zu zwei direkten Duellen in der ausgeglichenen Northwest Division. In der ersten Begegnung gewannen die Minnesota Timberwolves bei den kriselnden Utah Jazz mit 109:98. Die Gäste marschierten von Beginn an vorne weg und führten bereits nach dem ersten Viertel mit 19 Punkten. Im Schlussviertel holte Utah zwar noch ein wenig auf, doch es reichte nicht mehr für den Sieg. Karl Anthony Towns bewies einmal mehr seine gute Form und legte 24 Punkte sowie 13 Rebounds auf. Bei den Jazz, die ihre fünfte Niederlage in den letzten sechs Spielen kassierten, überzeugte lediglich Rookie Donovan Mitchell (24 Pkt, 4 Reb, 4 Ast, 4 Stl).

In der zweiten Partie besiegten die Portland Trail Blazers die Denver Nuggets mit 99:82. Das Spiel war eine unerwartet klare Angelegenheit, schließlich reisten die Nuggets mit sieben Siegen aus den letzten neun Spielen nach Oregon. Doch Portland zeigte eine überzeugende Mannschaftsleistung: Nicht nur die Leistungsträger Damian Lillard (15 Pkt, 7 Ast), CJ McCollum (17 Pkt) und Jusuf Nurkic (17 Pkt), sondern auch die Bankspieler Evan Turner (14 Pkt, 5 Ast) und Noah Vonleh (8 Pkt, 10 Reb) trugen wesentlich zum Erfolg bei.
ugg kinderstiefel Darius Miller schockt die Hawks