ugg boots zappos Czech Masters

ugg winterstiefel Czech Masters

MagazinStartseiteKörper GeistFitnessGesundheitMentalGolf TippsSport NewsInternationalNationalReisenNationalInternationalMode EquipmentModeEquipmentStoriesSportStartseiteTurniersportInformationenMannschaftsmeisterschaftenVerbandsturniereLandesverbandsturniereClub TurniereAnti DopingGolf auf SKYGV TourenAustrian Juniors Golf TourAustrian Golf TourAustrian Mid Amateurs Golf TourAustrian Seniors Golf TourSchüler GolfcupAusschreibungFotogalerieTurnierkalenderRanglistenAustrian Amateur OpenAusschreibungVorläufiger TurnierkalenderRanglistenAmateur RanglistenGV RanglistenmodusRanglistenwirksame TurniereSchülercupJugendAllgemeine KlasseMid AmateureSeniorenWAGRNationalteamsBetreuerteamDamenHerrenMädchenBurschenMid Amateure HerrenSenioren DamenSenioren HerrenProfisportWegweiserAktuelle TourspielerTitleist Order of MeritProfi TourenDisabled GolfWegweiserTurniere und VeranstaltungenSportVerbandStartseiteber UnsVorstandMitarbeiterAustrian Golf Marketing GmbHCommitteesAktuelle ProjekteJugendförderungHello JuniorsStellenmarktAusbildungGV PlatzreifeGV Platzreife teilnehmende ClubsClubmitarbeiter FunktionärePGA Golf ProfessionalRegeltestRules RatingRegelnAmateurstatutEtiketteCourse Rating SystemTurniereVorgabensystemPartnerGolf Mediadaten 2018SponsoringKooperationenPartner werdenMedienLandesverbändeLinksSenioren GolfGV

Florian Prägant tritt mit der abschließenden 73 auf der Stelle.

Florian Prägant kommt am Finaltag im Albatross Golf Resort über die 73 nicht hinaus und bleibt damit am unteren Ende des Leaderboards stecken, nimmt aber auch bei seinem zweiten European Tour Start der Saison wieder Preisgeld mit nach Hause. hab gut gespielt in dieser Woche, nur leider nichts gelocht bringt er es nach dem Turnier knackig auf den Punkt.

Florian Prägant kann in Prag auch am Finaltag nicht mehr an die starke Leistung der ersten Runde anknüpfen. Zwar startet der Kärntner mit zwei Birdies geradezu nach Maß, doch schon auf der 3 bremst sich der Anfangsschwung in Form des ersten Bogeys recht rasch wieder ein.

Danach will im Spiel nicht mehr allzuviel gelingen, was sich in einer bitteren Doublette auf der 7 (Par 3) auch relativ schnell im Tagesscore wiederspiegelt. Zwar schafft es der Bad Kleinkirchheimer danach lange Zeit gekonnt Schlagverluste zu verhindern, doch erst auf der 11 hat er mit Birdie Nummer drei wieder Grund zu jubeln.

Das angepeilte starke Finish der letzten Runde bleibt dann aber aus und Flo Prägant muss auf der 16 noch einen weiteren Schlag abgeben, was schlussendlich in der 73 (+1) mündet. Damit ist ein Sprung im Klassement nicht mehr zu realisieren und er beendet das Czech Masters auf dem geteilten 57. Platz.

hat richtig Spaß gemacht hier in Prag zu spielen. Der Golfplatz ist richtig gut und auch in einem sehr guten Zustand. Die Grüns waren sehr schnell und das Rough ziemlich fett beschreibt er die Verhältnisse vor Ort.

Den Sieg in Prag sichert sich Thomas Pieters (BEL). Richtig zittern musste er dann am Freitag. Erst ein Birdie am Schlussloch sicherte ihm die 74 (+2) und so gerade noch den Sprung ins Wochenende.

Dort verlief der Moving Day dann einigermaßen unaufgeregt. Zwar spielte er solides Golf, allein Birdies wollten nicht auf die Scorecard wandern. Erst mit Fortdauer der Runde fand er dann doch noch zwei rote Einträge, ein abschließendes Bogey ließ ihn mit der 71 ( 1) aber nur wenige Plätze gutmachen. Mit der finalen 73 (+1) bleibt er im Klassement dann stecken, nimmt aber immerhin bei seinem zweiten European Tour Start der Saison in Atzenbrugg wurde er als 22. sogar bester sterreicher erneut Preisgeld in Form von 3.050 Euro mit in die Heimat.

Florian Prägant gelang in dieser Woche auch als erstem österreichischen Vertreter der Cut im Albatross Resort. Letztes Jahr war er bereits drauf und dran den Sprung ins Wochenende zu realisieren, erst ein Dreiputt Doppelbogey auf der letzten Bahn warf ihn noch knapp hinter die Cutmarke zurück. Auch sterreichs Nummer 1, Bernd Wiesberger, scheiterte letztes Jahr bei seinem einzigen Antreten bei den Czech Masters an der gezogenen Linie.

Woche geht weiter nach Frankreich zur Challenge Tour gibt Florian Prägant abschließend einen Ausblick über sein kommendes Programm. Derzeit hat er weder eine Tourkarte für die Challenge Tour oder die European Tour, nimmt aber mit Sicherheit viel Schwung zu den Cordon Golf Open nach Pleneuf mit.
ugg boots zappos Czech Masters